Fast hätten wir selbst nicht mehr daran geglaubt, doch gestern Nacht konnten wir 189 Menschen in Bussen mit amerikanischer Unterstützung über zahlreiche Check-Points in den Kabuler Flughafen bringen. Von dort wurden sie mit einer Militärmaschine der USA ausgeflogen und warten derzeit in Doha und Riad auf die Weiterreise.

Trotz der Blockadehaltung des Auswärtigen Amtes und des deutschen Innenministeriums haben wir die Menschen, die für die Evakuierung in unserem Flugzeug vorgesehen waren, nie aufgegeben. Die letzten zwei Tage haben wir händeringend nach Wegen gesucht, sie ohne Unterstützung der Bundesregierung in den Kabuler Flughafen zu bekommen und zu evakuieren, bevor das Zeitfenster endgültig geschlossen wird und wir haben es geschafft.

Lest unser Update vom 28.08.2021 weiter unten. Am Montag findet eine Pressekonferenz statt. Die Details werden wir zeitnah kommunizieren, in der Zwischenzeit Anfragen an: press@kabulluftbruecke.de

© 2021 luftbruecke.lnob.net

Eine Initiative des
civilfleet-support e.V.
Alle Rechte vorbehalten.